Basteln mit Holz 4: Floß bauen mit Kindern

In unserem vierten Projekt (1. Waldwichtel, 2. Holzschwert, 3. Traumfänger) basteln wir uns mit dem Kindertaschenmesser und anderen Materialien ein kleines Floß.

Kinder lieben Wasser – meistens jedenfalls – was liegt näher bei dem Besuch eines Gewässers, Bach, See … ein kleines Floß ins Wasser zu lassen was vorher oder dort gebastelt und geschnitzt wurde. Nachstehend liefern wir euch die Beschreibung zum Bau eines Floß aus Holz das Ihr so, oder ähnlich nachbauen könnt. Mit dem Kindertaschenmesser, Schnur und Ideen ausgerüstet lassen sich viele tolle Projekt in Angriff nehmen die den Kindern lange im Gedächnis bleiben.

Benötigte Materialien zum Bau eines Floßes:

  • Korken
  • Kindertaschenmesser (Bild 1 Victorinox, Bild 2 Opinel Kindertaschenmesser)
  • kleine Äste (am besten Holunder)
  • Schnur oder Draht
basteln mit holz materialholz floss gerüstkindertaschenmesser - basteln

Schnitzanleitung Floß bauen mit Kindern:

Als erstes benötigen wir zwei kleine Äste die an beiden Enden zugespitzt werden müssen. Auf diese Enden stecken und befestigen wir unsere Korken. Für das Grundgerüst benötigen wir dann wieder 2 oder 3 kleine Äste die wir dann als Querstreben auf den beiden mit Korken bestückten Äste befestigen (sh. Bild 2).

Dann wird der leere Zwischenraum zwischen den Streben mit mehreren kleinen Aststücken (am besten Holunder – da leichtes Holz) aufgefüllt und mit einer Schnur am Grundgerüst befestigt. Das befestigen war bei uns ein wenig tricky da ich den Kindern so wenig wie möglich helfe. Aber wie am Bild 3 ersichtlich haben Sie es dann geschafft. Zum Schluss wurde noch ein Segel aufgesetzt und das Floß zum Stapellauf in der Regentonne zu Wasser gelassen.

Wir hoffen euch ein paar Ideen geliefert zu haben was man mit Holz alles basteln kann. Und wie immer lasst der Kreativität eurer Kinder freien Lauf, es muss nicht genau so aussehen wie obiges Beispiel. Im Lauf des obigen Projekts hat sich die vorgenommene Form des Floßes bei uns 3 mal geändert. Am Schluss ist nur wichtig das es schwimmt und zu neuen Ufern aufbricht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*